Was ist Turbohefe?

Turbohefe ist eine Mischung aus ausgewählter Hefe, Makronährstoffen, Mikronährstoffen, und qualitätssteigernden Zutaten. Ein Päckchen Turbohefe reicht, um 25 Liter Maische zu vergären. Diese spezielle Mischung enthält einen hohen Anteil an Hefe und etwa drei bis vier Mal so viele Nährstoffe wie gewöhnliche Hefe. Für kleinere Ansätze bis 8 Liter gibt es Prestige Mini Turbo.

Die Hefe kann aus verschiedenen Hefesorten zusammengesetzt sein. Die Haupteigenschaft des Produkts ist die hohe Alkohol- und Temperaturtoleranz. Gewöhnliche Backhefe stirbt bei einem Alkoholgehalt von 11-12% ab. Die Hefesorten, die in Turbohefe enthalten sind, vertragen hingegen mindestens 14,5% und sogar bis zu 21%.

Die enthaltenen Makronähstoffe reichern die Hefe mit Stickstoff, Phosphor und Magnesium an. Diammoniumphosphat und Magnesiumsulfat sind die Hauptbestandteile der meisten gängigen Makronährstoffe.

Mikronährstoffe sind Vitamine, Mineralien, Metalle und Spurenelemente. Es sind diese Mikronährstoffe die den Unterschied zwischen guter und schlechter Turbohefe ausmachen.

Die qualitätssteigernden Zutaten sind Substanzen, die die Schaumbildung während der Gärung verhindern, die Bildung von Fuselöl und Nebenprodukten verringern, den pH-Wert stabilisieren, die Temperaturtoleranz erhöhen oder die Gärung auf eine andere Weise als die Nähstoffe unterstützen.

Gärungen mit Turbohefe erreichen stets die Tötungstemperatur. So nennt man es, wenn das Zusammenspiel aus einem bestimmten Alkoholgehalt und einer bestimmten Temperatur, die Hefe tötet. Hefe, die hohe Temperaturen verträgt, bezeichnet man als temperaturtolerant. Die Gärung selbst erzeugt eine gewisse Hitze. Um die Tötungstemperatur nicht zu erreichen, werden höchstens 25 Liter Maische auf einmal vergoren. Zudem sollte man darauf achten, dass der Gärbehälter genug Platz hat, damit die Hitze entweichen kann. Im Sommer benutzt man temperaturtolerante Hefe oder setzt einen Lüfter ein, um das Gärgemisch zu kühlen.

Welche Turbohefe ist die beste?

Turbohefen von Gert Strand gelten seit zwei Jahrzehnten als die besten auf dem Markt. Dies ist dieselbe Hefe, mit der auch die Spirituosenindustrie beliefert wird, aber in kleineren Packungen für den Einzelhandel verpackt.

Es gibt verschiedene Sorten für verschiedene Anwendungsbereiche. So können Sie die Hefe entsprechend Ihren Bedürfnissen auswählen. Im Allgemeinen stehen sich zwei Eigenschaften gegenüber: Stärke und Reinheit. Wenn man mit einem Alkoholgehalt von 15,5% in der Maische zufrieden ist, wird diese viel reiner als eine Maische mit 18% sein. Im Gegenzug erhält man dann allerdings viel weniger Alkohol bei der Destillation. Aus diesem Grund ist die 18% Turbo die beliebteste. Die folgenden Turbohefen werden für Maische zur Verwendung mit der EasyStill empfohlen.

Turbohefe für Gärung mit hohem Alkoholgehalt

Turbo Pure 48 ist die beste Turbohefe für hohe Alkoholgehalte. Sie erreicht einen Alkoholwert von 18-19% in der Maische (20-21%, wenn 9,6 kg Brauzucker statt normalem Streuzucker benutzt wird) und ist temperaturtolerant. Sie ist die temperaturtoleranteste Hefesorte der Welt. Es gibt auf dem Markt keine andere Turbohefe, die bei einer derart reinen Gärung einen Alkoholgehalt von 18% erreicht (Easy Still Turbo 15% schafft bis zu 15%). Wenn die Maische während der Gärung eine Temperatur von mehr als 30 °C erreicht, bildet sich eine große Menge Fuselöl. Turbo Pure ist nicht zur Herstellung von Obstbränden geeignet. Sie können sie jedoch nutzen, um eine Alcobase herzustellen, die Sie aufgrund ihrer besonders reinen Gärung zur Herstellung von trinkfertigen Spirituosen aromatisieren sollten.

Turbo Pure 48 kann auf zwei Arten verwendet werden. Wenn man hinsichtlich der Temperatur der Maische bei 35 bis 40 ^C anfängt, kann die Hefe 8 kg Zucker in 48 Stunden vergären. Wenn man bei einer normalen Temperatur anfängt, ist die Gärung um ein Vielfaches reiner, braucht jedoch 5 bis 10 Tage.

Bei einer Anfangstemperatur von 35 °C und einer relativen Dichte von 1120 (+120 auf der Skala der Oechslewaage) und einer abgeschlossenen Gärung nach 44 Stunden mit einer relativen Dichte von 985 (-15 auf der Oechsle-Skala) liegt der Alkoholgehalt der Maische bei 18%.

Wenn man die Maische 5 Tage ruhen lässt, gärt sie bis zu einem Alkoholgehalt von 18,4%.

Leider nennen Strands Mitbewerber ihre Produkte ebenfalls “Turbo Pure” oder nutzen den Zusatz “Pure” für die Namen ihrer Turbos. Diese Turbohefen erreichen nicht die Qualität der originalen Turbo Pure Turbohefen, aber für diese Mitbewerber ist die Nutzung dieses Namens der einzige Weg, um ihre Produkte zu verkaufen. Für Nutzer einer Amazing Still kann die Verwendung dieser minderwertigen Hefen zu einer wahren Katastrophe führen, denn während Gert Strands Original Turbo Pure 48 kein Methanol produziert, ist dies bei “Konkurrenzprodukten” nicht selten der Fall. Und bei der Amazing Still wird der Vorlauf (Methanol) nicht vom Rest des gewonnenen Alkhols getrennt…

Prestige 8 kg Turbo ist eine Hefe zur Herstellung von hochprozentigem Alkohol, die 8,5 kg Zucker zu einer Maische mit 21% Alkohol vergären kann, sofern man die Temperatur der Flüssigkeit gegen Ende der Gärung bei 25 °C oder niedriger hält. Bei 8 kg Zucker auf 25 Liter Maische erreicht sie 18% Alkohol. Prestige 8 kg Turbo ist nicht temperaturtolerant und sollte nicht während des Sommers oder in besonders warmen Ländern eingesetzt werden. Das Gärgemisch kann überhitzen und so die Hefe töten.

Beginnend mit einer relativen Dichte von 1120 (+120 auf der Oechsle-Skala) und einer relativen Dichte von 982 (-18 auf der Oechsle-Skala) nach Abschluss der Gärung hat die Maische einen Alkoholgehalt von mindestens 18%.

Black Label Turbo: Dies ist die Hefe, die in vielen Brennereien zum Einsatz kommt. Sie ist die wahrscheinlich stresstoleranteste Hefe der Welt. Gleichzeitig belegt sie auf der Liste der temperaturtolerantesten Hefesorten der Welt den zweiten Platz. In der Regel wird sie mit 6 kg Zucker vergoren und erreicht dann einen Alkoholgehalt von 14,5%. Bei 7,5 kg Zucker auf 25 Liter Maische erreicht sie 17,18 % Alkohol. Selbst bei einer Temperatur von 38 °C und einem Alkoholgehalt von 14,5% sorgt sie für eine relativ reine Gärung. Sie eignet sich gut zur Herstellung von Obstbränden. In diesem Fall wird die Dosierung der Hefe auf 25% reduziert.

Bei einer anfänglichen relativen Dichte von 1090 (+90 auf der Oechsle-Skala) und einer relativen Dichte von 984-987 (-13 – -16 auf der Oechsle-Skala) erhält man eine Maische mit einem Alkoholgehalt von mindestens 14%.

Black Label Turbo (oder andere Turbohefen) sollte in warmen Ländern nicht zur Vergärung von 7,5 kg Zucker (Sucrose) verwendet werden, da die Temperatur während der Gärung auf beinahe 40 °C ansteigt, wodurch die Wirkung des Ethanols (Tötungstemperatur) exponentiell steigt. Viele tun dies trotzdem, weil Black Label Turbo temperaturtolerant ist- in den meisten Fällen mit Erfolg.

Der Nährstoffgehalt der Black Label Turbo ist auf Ansätze mit 6 kg Zucker ausgelegt (sie enthält genug Nährstoffe zur Vergärung von 7,5 kg Zucker, aber es besteht das Risiko, dass die Gärung frühzeitig abgebrochen wird, wenn die Hefe hohen Temperaturen ausgesetzt ist).

Der Einsatz von Black Label Turbo zur Vergärung von 7,5 kg Zucker in warmen Ländern kann zu einer frühzeitig abgebrochenen (“steckengebliebenen”) Gärung führen, wenn die Temperatur des Gemischs auf über 30 °C steigt.

Wenn die Temperatur konstant unter 34 °C liegt, wird die Gärung stets abgeschlossen und die Dichte sollte nach Abschluss der Gärung bei 985 liegen.

Unser hauseigener Black Bull Turbo ist dem Black Label Turbo sehr ähnlich. Er erreicht etwa 95% der Qualität, ist jedoch günstiger und somit die Turbohefe mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis auf dem Markt.

Turbohefe zur Vergärung von 8-Liter-Ansätzen

Ein Päckchen Prestige Mini Turbo reicht für 8 Liter Maische mit einem Alkoholgehalt von beinahe 18%. Dafür benutzt man 2,5 kg Zucker.

Bei einer anfänglichen relativen Dichte von 1,120 (+120 auf der Oechsle-Skala) und einer relativen Dichte von 982 (-18 auf der Oechsle-Skala) nach Abschluss der Gärung erhält man eine Maische mit einem Alkoholgehalt von mindestens 18%. Die Gärung dauert etwa 7 bis 10 Tage.

Die Hefe eignet sich hervorragend für Obstbrände und reicht in diesem Fall für 25 Liter. Die Früchte müssen langsam über einen Zeitraum von 3 bis 4 Wochen vergoren werden, damit der Geschmack nicht gemeinsam mit dem Kohlenstoffdioxid entweicht. Diese Tatsache ist zusammen mit dem hohen Nährwert der Früchte der Grund dafür, dass eine derart geringe Menge Hefe zu Einsatz kommt.

Whisky

Whisky darf niemals mit Turbohefe vergoren werden. Stattdessen benutzt man dafür spezielle Whiskyhefe ohne Nährstoffe.

Minderwertige Turbohefe

Es gibt viele minderwertige Turbohefen und das gilt für den gesamten weltweiten Markt. Die Turbohefen aus dem Hause Gert Strand sind die besten und seine Hauptabnehmer sind Brennereien aus aller Welt. Eine solche Kundschaft würde minderwertige Produkte niemals akzeptieren. Brennereien haben ihre eigenen Labore und testen die Ware vor dem Kauf. Viele verfügen über fortschrittliche Analyseausrüstung wie HPLC, Spektralanalyse oder Gaschromatografie. Um sie zu einem Kauf zu bewegen, muss die Hefe besser sein als die, die sie bisher verwendet haben. Die gleiche Turbohefe, die an diese Brennereien verkauft wird, befindet sich auch in den Päckchen, die Sie im Einzelhandel finden. Das ist ein gewaltiger Unterschied, denn dies ist keine Hobbymischung, sondern ein Produkt für professionelle Produzenten.

Der Verbrauchermarkt unterscheidet sich stark von der Industrie. Hier kann so ziemlich alles verkauft werden, da der Verbraucher in der Regel weder das Wissen noch besondere Ansprüche hat und einfach kauft, was der Einzelhandel bietet. Dabei sind die empfohlenen Produkte oft die, die am profitabelsten, also am billigsten herzustellen sind. Um minderwertige Produkte zu bekämpfen (und Verbraucher von der Qualität seiner Turbos zu überzeugen), hat Gert Strand Informationen zu Turbohefen unter folgender Adresse zusammengetragen: http://www.turbo-yeast.com/intro.html.

Alle Turbohefen in Gerts Sortiment finden Sie auf allfreightfree.com. Kleinere Mengen Turbo Pure 48 und Black Label Turbo können versandkostenfrei auf http://www.partyman.se/turbopure_order.html bestellt werden und landen direkt in Ihrem Briefkasten. Es ist so einfach!

Bestellen Sie EasyStill hier